2017    2016    Aktuell    Presse    Über    Kontakt    Home

 
  1. 19.bis 30. Juni 2016

Uster ist eine prosperierende Stadt und wächst rasant. Dies haben

wir zum Anlass genommen für unser erstes «uster wächst» Projekt. Wir haben uns mit den Themen Veränderung, Wachstum und Utopie auseinandergesetzt. Dazu sind wir zu Keimzellen des Wachstums gegangen: den Gärten innerhalb der Stadt.

Bildende Künstler mit Bezug zu Uster haben während zwei Wochen ausgewählte Gärten und Grünflächen bespielt. Mit Hilfe einer Karte konnten Besucher die Ausstellung im Alleingang erkunden. An drei Abenden ist die Schauspielerin Katrin Segger in Interaktion mit den platzierten Werken getreten.

Jeder Theater-Spaziergang stand unter einem anderen Thema: Zerstörung, Wachstum, Utopie. Die Sichtweise auf die Gärten und

die Werke konnte sich demnach themenbezogen ändern. Die Schauspielerin hat den Blick und die Wahrnehmung der Zuschauer gelenkt und die Besucher zum Dialog eingeladen.



u:w

Mit

Fiona Bobo «Likolo»

Beatrice Bucher «Lupenschlangen», «Saugier2016»

HARUKO «Lost History»

Rhea Hess «auftischen»

Ursula Hürlimann «Gastland»

köfer/hess «südl du», «hangar»

leto «Drei Freunde», «LETO»

Martin Reukauf «Bild (628)»

Katrin Segger

Irene Stelzer «Archiv»

Nano Valdes «Hyperscope»


Dramaturgische Beratung: Anke Zimmermann

Maske: Nora Li Hess

Video: Antonin Wittwer und Andri Köfer

Fotografie: Lothar Müller


Mit freundlicher Unterstützung aller Grundstückbesitzer und der Sponsoren: Stadt Uster, Migros Kulturprozent, Tschoop Optik Uster, Zangger-Weber Stiftung


Flyer